Behandlungsoptionen für die Wechseljahre

Von: April Merritt, MD

Zwei ältere Afroamerikanerinnen, die an einem Urogenitalsyndrom der Wechseljahre leiden und draußen trainieren, während sie ein angenehmes Gespräch führen

Wenn Sie das Wort Wechseljahre sagen, können Frauen Sie mitfühlend ansehen, während Männer Sie mit unangenehmer Angst ansehen. Das Wort Wechseljahre ist ziemlich harmlos und kommt vom griechischen Wort, das wörtlich "monatliche Pause" bedeutet.

Was ist Wechseljahre?

Die wahre Definition der Wechseljahre ist, wenn Sie für 12 Monate keinen Menstruationszyklus mehr haben. Wechseljahre bedeuten jedoch in der Regel viel mehr als nur das Stoppen des Menstruationszyklus. Es kann von Hitzewallungen, Nachtschweiß, vaginaler Trockenheit, vermindertem Sexualtrieb, Reizbarkeit, emotionaler Belastung, trockener Haut und schütterem Haar begleitet sein. Um es noch interessanter zu machen, können Sie jahrelang vor und nach den Wechseljahren verschiedene Symptome haben, die als Perimenopause bekannt sind.

Sie haben nicht immer Symptome in den Wechseljahren; Eine kleine Anzahl von Frauen hat möglicherweise keine Symptome. Die Wechseljahre sind ein natürliches Ereignis oder können durch Entfernen der Eierstöcke in Gang gesetzt werden. Oft werde ich gefragt: „Wenn es ein natürliches Ereignis ist, sollte ich es einfach natürlich zulassen und nichts tun. Recht?" Die Antwort hängt von Ihrer Schwere der Symptome ab. Manchmal sind die Symptome so häufig oder so groß, dass sie das tägliche Leben unterbrechen. In diesen Zeiten sollten Sie wissen, dass es eine Behandlung gibt. Es gibt keinen Grund für jemanden, unter den Symptomen der Wechseljahre zu leiden. Also, was sind Ihre Behandlungsmöglichkeiten?

Behandlungsmöglichkeiten

1. Over the Counter (OTC) oder natürliche Therapie. Diese Option bietet eine Vielzahl von Therapien. Es gibt Traubensilberkerze und Don Qui, die zusammen als "Estroven" verkauft werden. Diese Kombination kann Hitzewallungen und Nachtschweiß verringern. Eine weitere rezeptfreie Option ist „icool“, eine Soja-Ergänzung, die auch Hitzewallungen reduzieren kann. Vor kurzem wurde Relizen in den USA verkauft. Dies ist eine natürliche Ergänzung aus schwedischem Pollenblumenextrakt, die vermarktet wird, um Hitzewallungen und Nachtschweiß zu verringern. Wenn Sie durch das Lebensmittelgeschäft gehen, können Sie eine Vielzahl von „Menopausentee“ sehen, der auch die Symptome lindern soll. Aber was ist, wenn Sie diese versuchen und immer noch leiden?

2. SSRI oder selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer. Effexor ist ein Antidepressivum, das bei niedrigen Dosen Hitzewallungen lindern kann. Als Vorteil kann es auch bei Stimmungsschwankungen und Reizbarkeit in den Wechseljahren helfen. Nicht alle Antidepressiva können auf diese Weise verwendet werden. Effexor kann jedoch funktionieren.

3. Hormonersatztherapie (HRT). Wenn wir über HRT sprechen, meinen wir normalerweise Östrogen und Progesteron. Östrogenverlust verursacht Hitzewallungen und Nachtschweiß. Wenn Sie es ersetzen, sollten die Hitzewallungen beseitigt werden. Progesteron ist notwendig, wenn Sie Östrogen einnehmen und noch eine Gebärmutter haben. Die Gebärmutter reagiert auf Östrogen und kann eine Auskleidung bilden, die zu Blutungen führt. Progesteron wird verschrieben, um die Gebärmutter zu schützen und zu verhindern, dass sich eine Auskleidung bildet. In einigen Fällen kann Progesteron auch beim Schlafen helfen. Der Nachteil der HRT ist, dass es sich nicht um eine gutartige Behandlung handelt. Es kann Nebenwirkungen wie erhöhten Blutdruck und Blutgerinnsel im Bein haben. Diese sind selten, können aber passieren. Einige Frauen mit einer starken familiären Vorgeschichte von Brustkrebs oder einer persönlichen Vorgeschichte von Brustkrebs haben möglicherweise keinen Anspruch auf HRT.

4. Testosterontherapie. Warum hilft Ihnen das „männliche Hormon“ in den Wechseljahren? Wir bestehen aus Östrogen und Testosteron. In unserem Körper haben wir ein Enzym namens Aromatase. Aromatase zerlegt Testosteron in brauchbares Testosteron (das den Sexualtrieb steigern kann) und Östrogen (zur Bekämpfung von Hitzewallungen). Der beste Weg, um Testosteron zu erhalten, sind Pellets, die alle drei bis vier Monate platziert werden. Einige Frauen sprechen jedoch auch auf Testosteroncreme an.

Unter dem Strich sind wir alle unterschiedlich und gehen unterschiedlich mit den Wechseljahren um. Bei Women's Care Florida kann sich ein Anbieter mit Ihnen zusammensetzen, um Ihre Symptome zu bewerten und eine auf Sie zugeschnittene Behandlungsstrategie zu entwickeln. Was für eine Person funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht für eine andere. Wir sind hier, um Ihnen zu helfen, die Behandlung zu finden, die Ihren Symptomen entspricht. Leiden Sie nicht, weil etwas, das „natürlich“ geschieht, Sie negativ beeinflusst. Wenden Sie sich an Ihren Women's Care Florida-Anbieter, um Hilfe zu erhalten.

[behindert]
[behindert]