Was ist Endometriose? Endometriose-Behandlung und Ursachen

Von: Women's Care Florida Staff

Endometriose ist eine chronische gynäkologische Erkrankung, die bei Frauen im gebärfähigen Alter chronische Beckenschmerzen und Unfruchtbarkeit verursachen kann. Es kommt in etwa vor ein Zehntel der Frauen in dieser Altersgruppe mit erhöhter Prävalenz bei Patienten mit chronischen Beckenschmerzen oder Unfruchtbarkeit. Dr. Ryan Brosch von Women's Care Florida bricht die Behandlung, Diagnose und mögliche Ursachen der Endometriose auf.

Was verursacht Endometriose?

Es gibt verschiedene Theorien darüber, warum Endometriose auftritt. Die am häufigsten akzeptierte Theorie ist, dass Endometriose während der Menstruation auftreten kann, wenn Endometriumgewebe durch die Eileiter fließt und nicht aus dem Gebärmutterhals, wo es an Organen des Beckens wie Eileitern, Eierstöcken, Gebärmutter und Dickdarm anhaftet. Dies führt zu Entzündungen, die zur Bildung von Adhäsionen oder Narbengewebe im Becken führen können, was chronische Schmerzen und möglicherweise Unfruchtbarkeit verursachen kann.

Häufige Symptome und Diagnose

Endometriose kann bei Frauen asymptomatisch sein und nur während einer Operation aus anderen Gründen entdeckt werden. Bei einigen Frauen kann Endometriose jedoch chronische Beckenschmerzen, extrem schmerzhafte Perioden, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und sogar Schmerzen beim Wasserlassen oder beim Stuhlgang verursachen.

Endometriose wird nur durch eine Operation definitiv diagnostiziert. Ihr Gynäkologe bietet Ihnen möglicherweise eine chirurgische Behandlung mit Laparoskopie an, bei der eine Kamera verwendet wird, um das Innere des Abdomens zu visualisieren. Mit der Kamera können Chirurgen mit langen Instrumenten durch kleine Schnitte operieren. Bereiche, die die Endometriose betreffen, können biopsiert oder zur Beurteilung unter einem Mikroskop entfernt werden, um die Diagnose zu bestätigen. Vor der Operation wird ein Gynäkologe wahrscheinlich eine Beckenuntersuchung durchführen und möglicherweise einen Beckenultraschall anbieten, um andere Probleme zu untersuchen, die Schmerzen verursachen können.

Endometriose-Behandlung

Die primäre Behandlung der Endometriose umfasst die hormonelle Unterdrückung des Eisprungs mit Antibabypillen, Progesteron-reinen Medikamenten wie Provera sowie anderen Medikamenten, die die Freisetzung von Hormonen aus den Eierstöcken verringern können, wie Gonadotropin-freisetzende Hormonagonisten wie Lupron.

Diese Medikamente können angeboten werden, bevor die Diagnose mit einer Operation bestätigt wird. Schmerzen lassen sich am besten mit nichtsteroidalen Entzündungshemmern wie Ibuprofen kontrollieren. Wenn die Symptome trotz Medikamenteneinnahme bestehen bleiben oder wenn eine ursprüngliche Ultraschalluntersuchung abnormale Befunde wie große Zysten zeigt, kann ein Gynäkologe eine Operation anbieten, um sowohl die Diagnose zu bestätigen als auch zu versuchen, Endometriose und damit verbundenes Narbengewebe zu entfernen, um die Symptome zu verbessern und Schmerzen zu lindern.

Endometriose und Unfruchtbarkeit

Frauen mit Endometriose haben ein erhöhtes Risiko für Unfruchtbarkeit aufgrund einer Entzündung, die durch Endometriumimplantate verursacht wird, die Spermien oder Eizellen schädigen oder ihre Bewegung durch den Eileiter und die Gebärmutter beeinträchtigen können. Der Eileiter kann durch Adhäsionen, die durch die Endometriose verursacht werden, blockiert werden. Frauen mit chronischen Beckenschmerzen und Unfruchtbarkeit können Kandidaten für eine Operation zur Diagnose und Behandlung von Endometriose sein.

Wenn Sie das Gefühl haben, Symptome einer Endometriose zu zeigen, oder mehr über die Behandlung der Endometriose erfahren möchten, Vereinbaren Sie einen Termin mit Women's Care Florida registrierung.

Hinterlasse einen Kommentar

[behindert]
[behindert]