Vermeidung möglicher Expositionen gegenüber COVID-19 während der Schwangerschaft

Von: Women's Care Florida Staff

Schwangere sollten folgen CDC-Richtlinien beim Tragen von Masken, sozialer Distanzierung von mindestens 6 Fuß und häufigem Händewaschen. Es gibt zunehmend Hinweise darauf, dass COVID-19 durch Luftübertragung in Entfernungen von mehr als 6 Fuß verbreitet werden kann, insbesondere in schlecht belüfteten Bereichen. Daher sollten überfüllte Bereiche so weit wie möglich vermieden werden. Wenn Sie Besorgungen machen oder an öffentliche Orte gehen müssen, versuchen Sie, Ihre Ausflüge früh morgens oder spät abends zu unternehmen, wenn Geschäfte und Läden weniger überfüllt sind.

Die Selbstquarantäne wird in den Wochen vor Ihrem Entbindungstermin nicht ausdrücklich empfohlen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die Ansteckung mit COVID-19 gegen Ende Ihrer Schwangerschaft Ihre Wehen- und Entbindungserfahrung komplizierter machen kann. Es ist wichtig, dass Sie Ihre potenziellen Expositionen während der Schwangerschaft minimieren, insbesondere in der Nähe des späten dritten Trimesters. Aufgrund der weit verbreiteten Übertragung durch die Community in den meisten Gebieten ist es fast unmöglich, die Möglichkeit einer Ansteckung mit dem Virus auszuschließen. Wenn Sie jedoch auf Aktivitäten mit hohem Risiko achten, kann dies Ihr Expositionsrisiko senken.

Hinterlasse einen Kommentar